Stephan Aier

Stephan Aier

Stephan Aier

Prof. Dr.
Assistenzprofessor für Informationsmanagement
IWI-HSG
Büro 52-6148
Müller-Friedberg-Strasse 8
9000 St. Gallen
Publikationen Publikationen von Stephan Aier
Schwerpunkte
  • Unternehmensweite Informationssysteme
  • Digital Platforms
  • Unternehmensarchitekturmanagement
  • Digitale Transformation
  • Business Intelligence und Data Analytics
  • Institutionalisierung
  • Komplexe Systeme
Forschungsgebiete
  • Digital Platforms
  • Enterprise-wide Information Systems
  • Enterprise Architecture Management
Ausbildung
  • 1997-2002: Studium des Wirtschaftsingenieurwesens (Dipl-Ing.) an der TU Berlin, Deutschland, Abschluss mit Auszeichnung
  • 2002-2006: Promotion zum Dr-Ing. zum Thema "Integrationstechnologien als Basis einer nachhaltigen Unternehmensarchitektur - Abhängigkeiten zwischen Organisation und Informationstechnologie" an der TU Berlin, Deutschland, Abschluss mit Note 1,0
  • 2016 Habilitation mit dem Thema "Enterprise Architecture Management: Enabling Coordination of Enterprise-Wide Transformation"
  • 2017 Ernennung zum Privatdozenten für Betriebswirtschaftslehre unter Berücksichtigung der Wirtschaftsinformatik

Berufserfahrung 2001–2002 Auconet GmbH; systems analyst, design and implementation of workflow systems
2001           Gedilan GmbH; SAP integration consultant in the banking industry  
Lehraktivitäten

Kurse auf Assessment-Ebene
seit 2010    Infotools@HSG, Einführung

Kurse auf Bachelor-Ebene
from 2013   Informations- und Kommunikationstechnologien (University of St.Gallen)
2008–2012 Objektorientierte Programmierung mit Java (University of St.Gallen)
2000–2002 Grundzüge der Elektronischen Datenverarbeitung (TU Berlin)
1999–2002 Grundlagen des Maschinen- und Apparatebaus (TU Berlin)

Kurse auf Master-Ebene
seit  2018   Methoden: Architekturmanagement (University of St.Gallen)
seit  2018   Forschungsmethoden für Geschäftsinnovation (University of St.Gallen)
seit  2014   Enterprise Architecture (Reykjavik University)
seit  2013   Business Engineering Navigator: Theorie und Werkzeugunterstützung für die integrierte Unternehmens- und IT-Gestaltung (University of St.Gallen)
2009–2011 Integration und Architektur (University of St.Gallen)
2008           Business Information Systems (University of St.Gallen)
2008–2011 Objektorientierte Programmierung mit Java (University of St.Gallen)
2003–2006 Enterprise Application Integration und Service Orientierte Architekturen (TU Berlin)
2002–2006 Grundlagen der Systemanalyse (TU Berlin)
2002–2006 Systemanalyse Projekte (TU Berlin)
2002–2003 Rechnergestützte Systemanalyse (TU Berlin)

Kurse auf Executive Education-Ebene
2015            Enterprise Architecture Management (Logistikunternehmen In-house Programm)
2013            Data Architecture Management (Energieversorger In-house Programm)
2012/2013   LEAD Enterprise Architecture Program (SAP, The Netherlands)
seit  2008    Executive Master in Business Engineering (University of St.Gallen)
2007–2009  Enterprise Architecture Management (Logistikunternehmen In-house Programm)
seit  2007    IT-Business Management (University of St.Gallen)  

Projekte ProjectsLink Stephan Aier
Projekte
  • 2016-2019: Dynamics of Institutional Mechanisms in Enterprise-wide Information Systems Architecture, funded by: Swiss National Science Foundation
  • 2016-2018: A Value Co-creation Language (ValCoLa), funded by: Swiss National Science Foundation, Fonds National de la Recherche Luxembourg
  • 2016: Understanding Institutional Mechanisms of Controlling Information Systems Architecture Complexity: A Simulation-based Research, funded by the Basic Research Fund, University of St.Gallen
  • 2015: Decentralized Coordination in Complex Information Systems, funded by the Basic Research Fund, University of St.Gallen 
  • from 2013: Business Intelligence in Banking Community (BI BC) funded by Commerzbank AG, Credit Suisse AG, Deutsche Bank AG, DNB, DZ Bank, Erste Group AG, UBS AG
  • 2012–2013: DWH 2.0 – Management of Transformation, funded by Swiss Commission for Technology and Innovation, IBM Switzerland, UBS AG 
  • from 2011: Competence Center Corporate Intelligence (CC CI), funded by AXA Winterthur, Barmenia Versicherungen, Bundesagentur für Arbeit, Commerzbank, EnBW, Helsana, Raiffeisen Schweiz, RWE, Swiss Post, Swiss Re
  • 2011–2014: A Design Theory for Architectural Coordination of Enterprise Transformation (ACET), funded by: Swiss National Science Foundation, Fonds National de la Recherche Luxembourg
  • 2006–2011: Competence Center Integration Factory (CC IF), funded b AXA Winterthur, Axpo Informatik AG, Barmenia Versicherungen, Credit Suisse, Deutsche Leasing, Deutsche Telekom Laboratories, Finanz Informatik, Munich Re, Novartis International, PostFinance, RTC AG/HP Banking Center Bern, RUAG, SAP, Zürcher Kantonalbank  
Mitgliedschaften

Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V.
Association for Information Systems (AIS) 
Swiss Chapter of the AIS (CHAIS)

Auszeichnungen 2016      Best Paper Nomination, European Conference on Information Systems (ECIS 2016)
2015      Best Paper Nomination, Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS 2015)
2013      Junior Scientist Business Innovation Award, University of St.Gallen
2011      Junior Scientist Business Innovation Award, University of St.Gallen
2010      Best Paper Nomination, International Conference on Design Science Research in Information Systems and Technology (DESRIST 2010)  
Vorträge
  • Management der Architekturkomplexität: Nudges als Steuerungsinstrumente, 4te Jahrestagung: EAM – Richtungsgeber für die Digitale Transformation, Berlin, 15.5.2019
  • Regeln, Steuerung und Gehorsam oder „einfach mal laufen lassen“: Architekturmanagement in der digitalen Transformation, Lean EAM-Konferenz, München, 7.11.2018
  • Eine Portfoliosicht auf architektonische Steuerungsmechanismen, 48. St.Galler Anwenderforum, St.Gallen, 29.10.2018
  • Data Architecture for the Business Side, Data Management Round Table, Credit Suisse, Zürich, 6.11.2018
  • Architectural Coordination of Enterprise Transformation (ACET), EEWC 2018, Luxemburg, 1.6.2018
  • Was bedeutet es „wirklich“ Management in komplexen Architekturen zu betreiben? EAM – Richtungsgeber für die digitale Transformation, Berlin, 30.11.2017
  • Steuerung komplexer Architekturen, 46. St.Galler Anwenderforum, St.Gallen, 13.11.2017
  • Die Komplexitätsfalle der Digitalisierung … und wie Architekturmanagement damit umgehen kann, Lean EAM-Konferenz, München, 17.10.2017
  • Von digitalen Illusionen, Strohfeuern und Volltreffern – und wie es dazu kommt, IHK Business Outlook: ICT-Konferenz 2017, St. Gallen, 25.04.2017
  • Architectural Thinking: Lösungskomponenten, Deutsche Bahn: SOA Innovation Lab, Frankfurt am Main, 12.10.2016
  • Architectural Thinking: Harmonisierung lokaler Perspektiven, UBS: BI in Banking Community, Zürich, 11.10.2016
  • Architectural Thinking: Warum mehr Architekturmanament nicht zu einer besseren Architektur führt und was wir stattdessen tun sollten, Konferenz: Quo vadis EAM? Berlin, 27.09.2016
  • Enterprise Architecture Management: What it is, why it matters, and what it takes to make it a success, Bayer Business Services, Berlin, 26.09.2016  
  • How we lost control: Rolle und Nutzen des Komplexitätsmanagements in grossen BI-Landschaften, DW2015, 24.11.2015, Zürich
  • IT-Management: Agil oder günstig oder beides? Die St.Galler Idee eines modernen Architekturmanagements, Geschäftsleitungsworkshop, IT Post CH, Bern, 17.11.2015 
  • Architectural Thinking: EAM nicht nur für Architekten? 42. St.Galler Anwenderforum, St.Gallen, 08.06.2015 
  • Architectural Thinking, Architekturtag Commerzbank, Collegium Glashütten, 27.11.2014
  • Informationsversorgung von Unternehmenstransformationen: Wann, was und wie viel? DW2014, Zürich, 18.11.2014
  • Warum Unternehmenstransformationen unausweichlich sind und wie wir damit umgehen, Innovationstag Barmenia Versicherungen, Wuppertal, 25.08.2014
  • Architectural Coordination of Enterprise Transformation, KTH Stockholm, 11.06.2014
  • Wie tief muss die Facharchitektur modelliert werden? Konferenz Facharchitektur in Banken, Leipzig, 05.05.2014
  • Verhinderer oder Gestalter: Sollten wir die Rolle des Architekten weiter entwickeln? 41. St.Galler Anwenderforum, St. Gallen, 24.03.2014
  • BI als Transformation: Systematisches Management von Transformationen, DW2013, Zürich, 12.11.2013
  • Kaffeesatzlesen oder systematische Steuerung? Kennzahlengetriebenes Management von BI-Landschaften, DW2013, Zürich, 11.11.2013
  • Entwicklungsstufen des Unternehmensarchitekturmanagements, Opening Keynote, Swiss IT Intelligence Community (SITIC): Strategy & Enterprise Architecture, PricewaterhouseCoopers AG, Zürich, 12.06.2013
  • Erfolg von Outsourcing, Steinbeiss Unternehmerforum, Stuttgart, 22.03.2013 Wie werden unternehmensweite Intelligence-Infrastrukturen wirklich wirksam? DW2012, Zürich, 12.11.2012
  • Jenseits von Methoden und Modellen: EAM in unterschiedlichen Unternehmenskulturen erfolgreich machen, Opening Presentation, ITAMKO: IT-Architektur-Management-Konferenz 2012, Vienna, 17./18.10.2012
  • Referenzarchitekturen – Brauchen wir sie, und wenn ja, wie viele? Opening Keynote, Swiss IT Intelligence Community (SITIC): Topic Forum on Technical and Functional Reference Architectures, Postfinance, Zofingen, 20.09.2012
  • Jenseits von Architekturframeworks: Was sollte eine Organisation mitbringen, um EAM verkraften zu können? EAM Community Schweiz, Zurich, 19.09.2012
  • EAM wirksam machen: Warum EAM kein Nischenprodukt sein kann und was es ausser guten Modellen und Methoden braucht, 36. St.Galler Anwenderforum, St. Gallen, 04.06.2012
  • What’s right and what’s wrong with Enterprise Architecture, Opening Keynote, 6th Enterprise Architecture Management Conference 2011, Marcus Evans, Berlin, 23./24.05.2011  
  • (IT) Service Management und (Enterprise) Architecture: Ein akademischer Blick auf die Themen „Run the Business“ und „Change the Business“, Opening Keynote, Swiss IT Intelligence Community (SITIC): Topic Forum on Architecture Management & ITIL, Zürcher Kantonalbank, Zurich, 11.03.2010
  • Nutzen und Gestaltung der Unternehmensarchitektur, Deutsche Kongress: Unternehmensarchitektur, Frankfurt/Main, 21.04.2009 Gute Architektur trotz oder wegen Standardsoftware?, 10. Architekturforum der Capgemini sd&m, Zurich, 11.05.2009
  • Serviceorientierung in Unternehmensarchitekturen: Die „richtige“ Transparenz als Basis von Flexibilität und Agilität, Berner Architekten Treffen, Bern, 12.06.2009
  • Planung der Unternehmensarchitektur und Unternehmensarchitektur als Planungsgrundlage, Deutsche Kongress: Unternehmensarchitektur, Zurich, 08.09.2009
  • Enterprise Architecture: Infrastruktur für Business Innovation, 20 Jahre IWI-HSG, St. Gallen, 18.09.2009
  • Unternehmensarchitekturen serviceorientiert gestalten: Die passende Dosis Transparenz für mehr Flexibilität und Agilität, Capgemini sd&m AG: SOA – Von der Theorie zur Praxis, Munich, 07.10.2009
  • Wozu Unternehmensarchitekturen gut sind – und wozu nicht, Deutsche Kongress: IT-Architektur, Frankfurt/Main, 20.02.2008
  • Wert-und stakeholderorientierte Gestaltung der Unternehmensarchitektur: Wozu Unternehmensarchitekturen gut sind – und wozu nicht, Deutsche Kongress: Unternehmensarchitektur, Zurich, 09.09.2008
  • A Stakeholder Based Approach to EA Engineering, The Open Group Conference, Munich, 22.10.2008
  • IT-Architekturmanagement und Unternehmensarchitektur, IQPC: IT-Architekturmanagement, Cologne, 05.12.2006
  • Planung und Flexibilität von IT-Architekturen, IIR, Frankfurt/Main, 04./05.07.2005
  • EAI und Architektur – empirische Befunde, Dritter EAI-Expertentag, Berlin, 25./26. November 2004
  • EAI – Der zweite Schritt: Voraussetzungen und Elemente flexibler Architekturen, EAI-Forum, Mainz, Mai 2004 


Weitere Informationen

Stephan Aier ist Privatdozent und Assistenzprofessor für Informationsmanagement am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St.Gallen (IWI-HSG). Er ist Diplom-(Wirtschafts)-Ingenieur (2002) und promovierte sich 2006 mit einer Arbeit zur Nachhaltigkeit von Unternehmensarchitekturen an der TU Berlin. Dort war er Gründungsmitglied der Kompetenzzentren „Enterprise Application Integration“ (2002) und später „Enterprise Architecture“ (2005). Seit 2006 leitet er die Architectural Coordination Group am Lehrstuhl von Prof. Dr. Robert Winter am IWI-HSG. In anwendungsorientierten Forschungsprojekten u. a. mit AXA Winterthur, Credit Suisse, Deutsche Telekom, EnBW, Motorola, HP, IBM, Munich Re, Novartis, Post CH AG, Finanz Informatik, RUAG, RWE, Swiss Re, UBS, Barmenia und weiteren wurden die theoretischen Arbeiten praktisch angewendet. Herr Aier ist Autor von mehr als 100 Publikationen in den Bereichen Architektur, Integration und Transformationsmanagement. Er ist neben seiner Arbeit in der grundständigen Lehre sowie der Executive Education der HSG regelmässig Vortragender auf Konferenzen und Seminaren für Praktiker in den Bereichen Architektur, Integration und Servicemanagement.

St. Galler Anwenderforum 

Alexandria Weitere Angaben zu Stephan Aier